Realschulzweig
zum Werkrealschulzweig hier klicken
Unsere Schule
    Neuigkeiten
    Anfahrt
    Radwegeplan
    Aufgaben und Ziele
     Leitgedanken und Profil
    Freundeskreis
     Über uns
     Leitung
     Kollegium
     Schulpartnerschaft
     Impressum
 Allgemeines
     Eltern & Schule
     Termine
     Time Out
     Schulordnung
     Schulsozialarbeit
 Veranstaltungen
     5er Begrüßung
     Schapbachhof
     Rosentag
     Sporttag
    AGs
 SMV
     Unsere SMV

Unsere Gemeinschaftsschule

„Die Schule vom Kind her denken“


Die Gemeinschaftsschule im Schulzentrum West bedeutet für mich eine Schule, in der ein engagiertes Kollegium das Kind in den Mittelpunkt des schulischen Lernens stellt.
Bettina Wilhelm, ehemalige 2. Bürgermeisterin der Stadt Schwäbisch Hall


Unsere Gemeinschaftsschule ist eine leistungsorientierte Schule, die Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Begabungen fördert. Wir bieten allen Kindern und Jugendlichen ein vielfältiges und motivierendes Lernangebot, bei dem sich selbstgesteuerte Lernzeiten und Phasen der Bewegung und Entspannung im Schulalltag sinnvoll mit lehrerzentrierten Unterrichtsphasen abwechseln. Eigenständiges Lernen findet dabei ebenso statt wie das Lernen miteinander. Es werden sowohl traditionelle wie auch moderne Unterrichtsmethoden angewandt.
Die Schülerinnen und Schüler lernen in Begleitung und unter Anleitung von Lehrerinnen und Lehrern, die dabei unterschiedliche Rollen einnehmen: die des Lernbegleiters, des Coachs sowie der klassischen Lehrperson.

Die Besonderheiten der Gemeinschaftsschule im Schulzentrum West

Ganztagesschule
In unserer Gemeinschaftsschule findet montags, dienstags und donnerstags der Unterricht von 7:40 Uhr bis 15:40 Uhr statt. Mittwochs nachmittags werden bis 15:40 Uhr AGs angeboten. Am Freitag endet der Unterricht um 12:50 Uhr.

Lernzeiten
Lernzeiten sind im Stundenplan integrierte Phasen, in denen die Schülerinnen und Schüler selbständig und eigenverantwortlich unter der Obhut ihrer Kernfachlehrer lernen und üben

Individuelle Rückmeldung
1. Lerntagebuch
Das Lerntagebuch dokumentiert die Lernziele und die Lernerfolge des Schülers. Es ist für den Lehrer ein wichtiges Instrument, um die Lernprozesse des Kindes zu optimieren. Für die Eltern stellt es eine Informationsquelle über die Lernentwicklung ihres Kindes dar. Darüber hinaus ist es ein Medium, um der Schule auf kurzem Weg eine Nachricht zukommen zu lassen.
2. Lernentwicklungsbericht
Er ist eine schriftliche Beurteilung zum Schulhalbjahr und zum Schuljahresende über den Lern- und Leistungsstand der Schülerin bzw. des Schülers. Noten werden nur im Abschlussjahr verpflichtend erteilt.


Individuelle Begleitung
Jede Schülerin und jeder Schüler wird von einer Lehrkraft betreut. Dieser Lerncoach berät regelmäßig zu Fragen der individuellen Lernentwicklung. Dazu gehört auch der Erwerb personaler und sozialer Kompetenzen.


Unterricht in Niveaustufen
Eigenständiges Lernen findet auf 3 Niveaustufen statt: dem grundlegenden Niveau, welches zum Hauptschulabschluss führt und dem mittleren, zum Realschulabschluss führenden Niveau. Es werden dieselben Abschlussprüfungen wie an den anderen allgemeinbildenden Schulen durchgeführt.
Ebenso wird das erweiterte Niveau angeboten, um den Übergang in die Sekundarstufe 2 zu gewährleisten.


Zusammenarbeit mit den Eltern
Gemeinsames Ziel ist die Entwicklung und der Lernerfolg der Schülerin und des Schülers. Dafür sind regelmäßige Gespräche der Lehrerinnen und Lehrer mit den Eltern notwendig.


Inklusion
Die Inklusion behinderter Schüler ist ein fester Bestandteil der Gemeinschaftsschule. Lehrerinnen und Lehrer übernehmen zusammen mit Schulbegleitern gemeinsam die Verantwortung für alle Kinder.


Wahlunterricht
Unsere Schülerinnen und Schüler können am Mittwoch Nachmittag an einer AG teilnehmen. Ebenso gibt es in jeder Mittagspause Angebote und Aufenthaltsmöglichkeiten in der Mensa, in der Sporthalle, im Schülerhaus und in den beiden Eisenbahnwaggons.


Projekte
In jeder Klassenstufe werden Projekte angeboten. Es sind dies z. B. das Methodentraining, unser Berufswahlkonzept, das Projekt ‚Soziales Engagement’ sowie gemeinsame Projekte mit außerschulischen Kooperationspartnern.

Im Schuljahr 2017/18 besuchen täglich 713 Schülerinnen und Schüler unsere Schule. Diese werden von insgesamt 95 Lehrern unterrichtet.
Stunde
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
1.
Unterricht
Unterricht
Unterricht
Unterricht
Unterricht
2.
3.
Lernzeit
Lernzeit
Lernzeit
Lernzeit
Lernzeit
4.
5.
Unterricht
Unterricht
Unterricht
Unterricht
Unterricht
6.
Mittag
M i t t a g s p a u s e
7.
Unterricht
Unterricht
Freiwillige
AGs
Unterricht
8.  
9.  
10.          
Das Schulzentrum West, welches sich unsere Gemeinschaftsschule mit dem Erasmus Widman Gymnasium teilt, bietet außer einem großen Gebäudekomplex mit Klassenzimmern und diversen Fachräumen zusätzlich eine Aula, ein Schülerhaus mit Mensa, mehrere Sportanlagen und drei Großraumsporthallen, welche von beiden Schulen benutzt werden (siehe Bild ).
In den Mittagspausen werden wir durch die Schulmensa in einem separaten Gebäude auf dem Schulhof hervorragend verpflegt. Man erhält dort nach Vorbestellung ein warmes Mittagessen zu einem für Schüler sehr angenehmen Preis. Frau Klau und ihr Team aus zahlreichen ehrenamtlich helfenden Müttern und Vätern leisten exzellente Arbeit. Ein ganz herzliches Dankeschön hierfür.

In der Schulbibliothek findet man zu fast jedem Thema das richtige Buch. Man kann sich dort aufhalten und lesen, oder an Computern im Internet recherchieren. Auch steht eine Vielzahl von Spielen zur Verfügung, die man ausleihen kann.
Besonders stolz sind wir auf unser breit gefächertes Angebot an Tageszeitungen, Illustrierten und Fachzeitschriften.

Die Gemeinschaftsschule besitzt mehrere Computerräume wie auch Whiteboards in diversen Fachräumen. In der großen Schulstrasse kann man über eine Laufschrift die aktuellen Tagesdaten der Photovoltaikanlage erfahren. Wer mehr darüber erfahren will, schaut auf der Seite der Stadt Schwäbisch Hall nach (Link rechts).

Zum Schluss sei noch auf eine Vereinbarung von Eltern, Schülern und Lehrern zum Verhaltenskodex an unserer Schule hingewiesen:
Unser Arbeitsplatz Schule

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Schule ist eine Bildungseinrichtung und damit ein Ort des gemeinsamen Arbeitens. Sie dient auch der Vorbereitung für den Eintritt in das Berufsleben. Die Schule unterscheidet sich also wesentlich von der Freizeit.
Für eine gute und Erfolg versprechende Arbeitsatmosphäre ist im Umgang miteinander die gegenseitige Wertschätzung und Toleranz unerlässlich.

Wir erwarten daher bei der Kleidung:
- keine provozierenden Sprüche und Symbole auf Kleidung und Arbeitsmaterial (z.B. ausländerfeindliche Parolen, …)
- keine freizügige Kleidung (z.B. bauchfrei, tiefer Ausschnitt, …)
- keine gefährdende Kleidung (z.B. mit Stahlspitzen, ...)
- keine Kopfbedeckungen in Unterrichtsräumen (Ausnahme: Islamisches Kopftuch bei Schülerinnen)
- funktionelle Kleidung im Sport- und Fachunterricht  (siehe Schulsportordnung).

Wir erwarten daher bei mitgebrachter Elektronik:
- keinen Gebrauch von Walkmen, MP3-Playern und ähnlichen Geräten außerhalb der Mittagspause.
- Handys sind außerhalb der Mittagspause ausgeschaltet und weggepackt.

Liebe Schülerinnen und Schüler, wir bitten Euch um Beachtung dieser Punkte.
Wir bitten Sie, liebe Eltern, im Rahmen Ihrer erzieherischen Verantwortung auf die Einhaltung dieser Punkte zu achten.

Elternbeirat, SMV, Lehrerkollegium und Schulleitung der Gemeinschaftsschule im Schulzentrum West.

Zum Verständnis: Diese Vereinbarung ist gemeinsam von Eltern, Schüler und Lehrer erarbeitet worden.
Bildungsserver BW

Landesbildungsserver mit Links zum Kultusministerium...


Schulweb

Schulen in Deutschland und der ganzen Welt


Schwäbisch Hall

Die Website unserer Stadt


Polizei BW

Beratung für Drogen, Kriminalität...


News

Neuigkeiten aus aller Welt in der Zusammenfassung


Wetter

Wettervorhersage für Schwäbisch Hall